Spezialität

WEB-APPS

Ein Beispiel, was eine Web-App sein kann.

Was Web-Apps sind

Web-Apps (oder auch Webanwendungen, eng. abk. von Applications) sind Programme, welche online beliebig vielen Nutzern auf allen möglichen Geräten zur Verfügung steht. Dabei bezieht man sich nicht auf klassische «Smartphone-Apps» sondern auf ständig verfügbare Online-Dienste. Für den Anwender sind das „erweiterte Webseiten“. Web-Apps sind mehr, als nur Daten anzeigen. Ich als Nutzer kann diese Verändern und neue generieren. Gute Beispiele dafür sind jegliche Art von Plattformen, Berechnungs-Tools oder auch Intranets ect.

 

Ein gutes Beispiel für eine Web-App ist das Schulungstool für Be Smart Work Safe (BSWS). In diesem Beispiel ist es eine interaktive Präsentation (Bild links), welche mit den einzelnen Tipps, den Blackstories, dem Quiz und den Dateidownloads alle Komonenten einer Web-App bieten.

 

Wieso eine Web-App?

Eine Web-App kann einen unkomplizierten Zugang zu einer Anwendungssoftware schaffen. Ob Zeiterfassung für ein Geschäft, eine Handelsplattform (wie ricardo.ch), ein Quiz für deine Kunden oder einen Konfigurator eines Produktes (wie z.B. für einen T-Shirt-Druck) – die Technologie lässt sich sehr vielseitig und kreativ anwenden.

Eine Web-App bringt viele Vorteile:

Betriebssystem

Es ist egal, mit welchem Betriebssystem der User die App bedient. Wenn der Browser moderne Webtechnologien unterstützt, so wird der User seine Arbeit problemlos erledigen können. Das spart bei der Entwicklung immense Kosten! Es braucht nur noch ein Programm um alle glücklich zu machen.

Installation

Web-Apps müssen nicht heruntergeladen oder installiert werden. Zugegeben, die Webseite muss natürlich kurz einen Seitenaufruf machen. Doch der User muss nicht in einen App-Store und nach deiner App suchen. Es reicht einen Link oder eine E-Mail zur Web-App und schon ist er dabei.

Updates

Wenn die Web-App eine neue Funktion erhält oder eine Funktion veraltet ist so muss die Applikation nur an einem Ort aktualisiert werden. Die User müssen keine Updates im App-Store installieren. Wenn heute eine Web-App updatet wird, so ist sie bei allen Nutzern morgen aktuell.

Sicherheit

Auch punkto Sicherheit können Web-Apps trumpfen. Da die Web-Apps den systemeigenen Browser nutzen, brauche ich keine lokalen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Diese werden von den Browser-Herstellern regelmässig mit Sicherheitsupdates versorgt.

Anwendungen

Wie bereits oben erwähnt, sind Web-Apps vielseitig einsetzbar. Dabei lassen sich auch gerne Grenzen ausloten um dem Kunde ein neues Erlebnis mit deinem Produkt zu garantieren. Um einige Anwendungsbeispiele zu nennen:

  • Bestelltool für einen Lieferservice
  • Konfigurator für ein individualisiertes Produkt
  • Erfassen von Zeiten
  • Erfassen von Produkten eines Aussendienstmitarbeitenden
  • Auswerten von Daten
  • Generieren von Dokumenten mit bestimmten Inhalt
  • Quizze
  • Funnels für Kundenkanalisierung

Und ganz viel mehr…

Hast du schon eine Idee, wie du ein Web-App bei dir einsetzen könntest?

Wieso wir?

Web-Apps sind meist etwas grössere Projekte die bedeutend mehr Zeit als eine Webseite in Anspruch nehmen. Doch es lohnt sich: Den eigenen Service auszubauen bringt Effizienz für den Kunden und für dich als Unternehmer. Das Ziel ist stets, die Prozesse zu vereinfachen und einen Mehrwert schaffen. Wir arbeiten mit den aktuell modernsten Technologien auf dem Markt und bilden uns ständig weiter, um immer am Ball zu sein.